Pflegedienst-jeske.de

BERATEN

PFLEGEN

HELFEN

(030) 813 077 67

Drei Schritte bis Ihre Pflege durch uns beginnt:

Ermittlung des Pflegebedarfs

Bevor wir Ihre oder die Betreuung Ihres Angehörigen übernehmen, führen wir aus der Basis unseres detaillierten Fragebogens ein erstes Beratungsgespräch.

Erstellung des Pflegeplans

Ausgehend von Ihrem Pflegebedarf erstellen wir einen detaillierten Pflegeplan und legen darin Ihre Pflegeziele fest. für die Mitarbeiter Ihres Pflegeteams ist Ihr Pflegeplan verbindlich. Alle Pflegeleistungen werden im Pflegeprotokoll dokumentiert. Selbstverständlich können Sie oder Ihre Angehörigen jederzeit in das Pflegeprotokoll Einsicht nehmen.

Abschluss des Pflegevertrags

Stehen Pflegeplan und Pflegeziele fest, schließen wir mit Ihnen oder Ihrem Bevollmächtigten einen Pflegevertrag und stellen damit unsere Arbeit auf eine verbindliche und für Sie jederzeit nachprüfbare Grundlage.

Besuchen Sie uns für ein individuelles Beratungsgespräch:

Grundpflege

Die Pflegeversicherung definiert Grundpflege als Hilfestellung bei den zur Grundversorgung gehörenden gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens in den Bereichen:

Grundpflege

 

Körperpflege

    Ganzwaschung

    Teilwaschung

    Duschen

    Baden

    Mund- und Zahnpflege inkl. Prothesenpflege

    Kämmen

    Rasieren

    Nagelpflege

    Hilfe beim An- und Auskleiden

    Begleitung zur Toilette oder der Wechsel von Inkontinenzprodukten

 

Mobilität

    Hilfe beim Aufsuchen- und Verlassen des Bettes/Rollstuhles/o.Ä.

    Betten und Lagern

    Mobilisation

    Hilfe beim Gehen und Stehen sowie beim Treppensteigen

    Mund- und Zahnpflege inkl. Prothesenpflege

    Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung

 

Vorbeugende Maßnahmen (Prophylaxen)

Der Begriff Prophylaxe umfasst alle Maßnahmen, die Gesundheit erhalten und damit Krankheiten verhüten sollen, wie z.B. sinnvolle Ernährung und angepasste Kleidung. Krankheiten, die durch vorbeugende Maßnahmen verhütet werden sollen, sind folgende:

    Dekubitus

    Thrombose

    Kontrakturen

    Pneumonie (Lungenentzündung)

    Obstipation (Verstopfung)

    Soor/Parotitis

    uva.

 

Verhinderungspflege

Der Begriff Prophylaxe umfasst alle Maßnahmen, die Gesundheit erhalten und damit Krankheiten verhüten sollen, wie z.B. sinnvolle Ernährung und angepasste Kleidung. Krankheiten, die durch vorbeugende Maßnahmen verhütet werden sollen, sind folgende:

    Dekubitus

    Thrombose

    Kontrakturen

    Pneumonie (Lungenentzündung)

    Obstipation (Verstopfung)

    Soor/Parotitis

    uva.

MUSEFREE.COM - SUBMITTING FORM...

THE SERVER ENCOUNTERED AN ERROR.

FORM RECEIVED.